Alles ist möglich!

Tauchen ist für mich wie Therapie, nur schöner! Im und unter Wasser fühle ich mich leicht, schwerelos und zugleich mutig, lebendig, beweglich. 

 

Beim Tauchen schalte ich ab, halte das ewige Gedankenkarussell an. Wenn ich durchs Wasser gleite, richtet sich mein Fokus ganz allein auf die wunderbare Unterwasserwelt. 

Tauchen mit Handicap? Reden wir drüber!

Ich möchte hier Geschichten erzählen von Tauchern und Taucherinnen mit Behinderung, Wege aufzeigen, was alles möglich ist. Denn es ist weder tabu, mit einer Behinderung zu tauchen, noch darüber zu sprechen!

In diesem Blog erlebst Du mich gnadenlos ehrlich, mal freudig aufgeregt, aber vielleicht auch mal traurig. Aber immer authentisch!

Tauche mir nach auf Instagramm @tauchenmithandicap


Mein neuester Blogartikel

Blog #12: Flashback. 5 Jahre MS.

"Sie haben Multiple Sklerose."

BÄM! Der hat gesessen. So eine Diagnose macht etwas mit dir. Ja, auch mit mir. Ich bin damals, vor genau fünf Jahren, erstmal in einen Strudel geraten. Wie sich das so angefühlt hat, kannst du in meinen Gedankenfetzen in diesem Blog nachlesen. 


Meine Mutmachgeschichte

Wenn ich mein Herzensprojekt voran bringen will, muss ich raus. Mich trauen, über mich, die MS und das Tauchen mit Handicap zu reden. 

 

Mein-Leben-mit-MS.de hat nachgefragt. 


neu: Beitrag im espresso

Ein Beitrag über mich beim EMS-Training bei Bodystreet Ingolstadt ist im espresso, Ausgabe Mai 2022, erschienen. Vielen Dank für das lustige Interview und den schönen Artikel!

 

Worum geht's?

 

Warum mir Sport so wichtig ist und was mir das EMS-Training bringt - trotz oder gerade aufgrund meiner MS sowie fürs Tauchen.